Plan: VDL und Van Wijnen bündeln Kräfte im Kampf gegen den Wohnungsmangel

Plan: VDL und Van Wijnen bündeln Kräfte im Kampf gegen den Wohnungsmangel

24 Februar 2021

VDL Groep und Van Wijnen planen eine langjährige Zusammenarbeit. Nach Abschluss der internen Verfahren wird VDL ab 2022 in Friesland in industriellem Maßstab demontierbare Module für die Bauwirtschaft herstellen, unter anderem komplette Badezimmer, WCs und Technikräume. Diese Fertigmodule werden dann auf den Baustellen von Van Wijnen in die Häuser eingebaut.

In den Niederlanden herrscht eine große Nachfrage nach Wohnraum, hinter der das Angebot an bezahlbaren Wohnungen weit zurückbleibt. Um den Bedarf zu decken, müssen noch vor 2030 eine volle Million Wohnungen gebaut werden. Dieses Jahr werden aber anstelle der benötigten 100.000 voraussichtlich nur 60.000 Neubauwohnungen fertiggestellt. VDL und Van Wijnen wollen nun ihr Know-how und ihre Erfahrung auf dem Gebiet der Industrialisierung, der Innovation und des Baus bündeln, um so zur Lösung der Wohnungsnot beizutragen.

 

Nachhaltigkeit

Durch Produktion industriell gefertigter Baumodule kann die Bauzeit einer Wohnung erheblich verkürzt werden: von bisher 60 Tagen auf gerade einmal 24 Stunden. Darüber hinaus trägt das industrielle Konzept zur Nachhaltigkeit bei: die Zahl der Transportbewegungen auf den Baustellen kann stark reduziert werden, wodurch sich die CO2-Emissionen drastisch verringern. Nach Abschluss der internen Verfahren werden die heutigen Aktivitäten von VDL Bus Heerenveen im Laufe von 2022 phasenweise in andere Produktionsbetriebe von VDL Bus & Coach verlagert. Dadurch entsteht mehr Flexibilität, was die Busaktivitäten von VDL verstärkt. 

 

Beschäftigung

Die neue Aktivität von VDL in Heerenveen bietet Arbeitsplätze für alle 150 bisherigen Mitarbeiter. Nach einer Umschulung werden die Mitarbeiter von VDL Smart Spaces (wie das Unternehmen heißen wird) entweder in der Fertigung der Baumodule eingesetzt oder über eine Entsendekonstruktion in der neuen Wohnungsbaufabrik von Van Wijnen beschäftigt, die nur einen Steinwurf von VDL Bus Heerenveen entfernt errichtet wird. Ein kleiner Teil der Mitarbeiter wird in Heerenveen bei VDL Bus & Coach tätig bleiben.


Kraft

Willem van der Leegte, Vorstandsvorsitzender der VDL Groep: „In einem wohlhabenden Land wie den Niederlanden sollte jedem ein bezahlbares Dach über dem Kopf geboten werden können. Mit der Zusammenarbeit mit Van Wijnen kombinieren wir die Kraft des Bauwesens mit der Innovationsfähigkeit der Industrie; zugleich können wir unseren Beschäftigten in Friesland langfristig Arbeitsplätze bieten und durch Industrialisierung des Bauprozesses einen Beitrag zur Realisierung bezahlbarer Wohnungen leisten.“

Industrialisierung der Bauwirtschaft

Peter Hutten, CEO von Van Wijnen: „Die Zusammenarbeit mit VDL ist ein weiterer Schritt hin zur weitgehenden Industrialisierung der Bauwirtschaft. Mit VDL wird einer der größte Akteure der hochwertigen niederländischen Fertigungsindustrie im Bauwesen aktiv. Dabei können das Wissen und das Netzwerk von VDL, beispielsweise in den Bereichen Automobilindustrie, Automatisierung und Robotisierung, bei der Produktion von Komponenten für die zukunftssicheren und bezahlbaren Wohnungen unseres ‚Fijn Wonen‘-Konzepts („Gut wohnen“) eingesetzt werden. Dieses Konzept sieht den Bau komfortabler Wohnungen in kürzester Zeit vor. So können wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Beseitigung der Wohnungsnot in den Niederlanden leisten.“

Über Van Wijnen

Van Wijnen (1900 Beschäftigte, 24 Standorte) initiiert, entwickelt, realisiert und verwaltet Immobilien in den Bereichen Wohnen, Gesundheitswessen, Bildung, Arbeit und Freizeit. Wir setzen uns für bezahlbaren Wohnraum für alle in den Niederlanden ein. Für vitale Wohngebiete, in denen sich jeder wohlfühlt. Und für einen nachhaltigen Bauprozess mit Rücksicht auf die uns nachfolgenden Generationen. Darum setzen wir voll und ganz auf Innovation. Beispiele hierfür sind unsere industrialisierten Wohnungsbaulösungen des Konzepts „Fijn Wonen“ („Gut wohnen“), unser Living Lab am Standort De Loskade in Groningen, die Teilnahme am Projekt Milestone zur Produktion von 3D-Betondruck-Wohnungen und das Funda-Haus.
www.vanwijnen.nl

Zurück