VDL erwägt Übernahmeaktivitäten  Siemens Hengelo
Übersicht Foto Siemens Standort in Hengelo

VDL erwägt Übernahmeaktivitäten Siemens Hengelo

20 Juli 2018

Die VDL Groep plant, die Aktivitäten von Siemens Hengelo zu übernehmen. Das industrielle Familienunternehmen mit Hauptgeschäftsstelle in Eindhoven hat hierzu eine Absichtserklärung mit Siemens Nederland unterzeichnet. Bevor jedoch von einer Übernahme geredet werden kann, müssen die Due Diligence-Prüfungen (Faktenuntersuchung und Audit-Prüfung) positiv abgeschlossen werden. Außerdem müssen Unternehmensräte, Fachorganisationen und Wettbewerbsbehörde einverstanden sein. VDL erwartet, dass das Ergebnis dieser Untersuchungen im letzten Quartal 2018 bekannt werden wird. In nächster Zeit werden diverse Verhandlungen in Gang gesetzt und die Parteien werden weiter keinerlei Mitteilungen mehr machen.

Die Mitarbeiter von Siemens Hengelo wurden heute über die Absichtserklärung informiert. Die Niederlassung Siemens Hengelo zählt ungefähr 470 feste Mitarbeiter. Mehrjährige Arbeitsplatzgarantien bei Siemens und ASML sind Bestandteil des Deals. Damit können 400 Mitarbeiter auf jeden Fall vier Jahre nach der geplanten Übernahme ihre Arbeit behalten. Bis zu einem Jahr nach der beabsichtigten Übernahme werden in erster Instanz die Auftragsportfolios von Siemens ausgeliefert.

Gasturbinen und Kompressoren Siemens Fabrik Montage von Gasturbinenpaketen

Nach diesem Übergangszeitraum von einem Jahr wird die größte Mitarbeitergruppe weiter Gasturbinen und Kompressoren montieren und Bestandteile davon produzieren, die Siemens zugeliefert werden sollen. Ein anderer beachtlicher Teil an Mitarbeitern wird innerhalb des Hightech-Clusters von VDL ETG Ingenieurarbeiten für ASML und andere VDL-Kunden ausführen. Ein Jahr nach dem Übernahmedatum können in jedem Fall 400 Mitarbeiter ihre Jobs behalten. „Wir haben die Absicht, alle Jobs zu bewahren, also für ungefähr 470 Mitarbeiter“, erklärt Vorstandsvorsitzender Willem van der Leegte der VDL Groep. „Natürlich werden wir unser Allerbestes tun, um für die übrigen ca. 70 Mitarbeiter neue Arbeitsplätze zu schaffen, genau wie andere Produktmarktkombinationen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass wir versuchen, sie an einer anderen Stelle bei VDL unterzubringen.

Fachmännisches Können

Willem van der Leegte: „In nächster Zeit müssen wir diverse wichtige Schritte unternehmen, aber wenn alles wie erwartet läuft, dann ist es fantastisch, dass für die hochwertige Fertigungsindustrie in den Niederlanden so viel fachmännisches Können bewahrt werden kann. Durch diese Kombination aus hochwertigem Fachwissen einerseits und Roboterisierung und Automatisierung andererseits sieht VDL weitere Chancen, unsere industriellen Aktivitäten auch in den Niederlanden auszuweiten.“

Mit der beabsichtigen Übernahme der Aktivitäten von Siemens Hengelo sieht VDL neben der Erhaltung der Arbeitsplätze auch Möglichkeiten, innovative und hochwertige Produkte zu fertigen und die Zusammenarbeit der tonangebenden Partner Siemens und ASML weiter zu intensivieren. VDL möchte das Wissen der Mitarbeiter in Hengelo nicht nur für seine bedeutende Position im Bereich intelligente Mobilität nutzen, sondern auch, um eine noch größere Rolle bei der Energiewende zu spielen, beim Übergang von fossilen Brennstoffen zu nachhaltigen Energiequellen.

Hans Winters, CEO Siemens Nederland:

„Mit dieser Absichtserklärung wurde ein wichtiger Schritt hin zu einer neuen Zukunftsperspektive für unsere Mitarbeiter in der Region Twente gesetzt. Verantwortliche Arbeitgeberschaft stand für Siemens bei diesem Verfahren an vorderster Stelle. Mit dieser geplanten Übernahme sind die Arbeitsplätze für die größte Mehrheit unserer Mitarbeiter langfristig garantiert. Ich vertraue darauf, dass unsere gut ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeiter bei VDL einer gesunden Zukunft entgegenblicken und einen positiven Beitrag zum Erfolg von VDL und seinen Partnern ASML und Siemens leisten werden.

Peter Wennink, CEO ASML:

„Wir haben das Vorhaben unseres Partners VDL mit Befriedigung zur Kenntnis genommen und unterstützen diese beabsichtigte Übernahme durch die von uns abgegebene mehrjährige Arbeitsplatzgarantie. Das Aufrechterhalten hochwertiger Arbeitsplätze in der technologischen Industrie ist eine Priorität, und wir hoffen deshalb, dass das Übernahmevorhaben schnell endgültig werden wird, sodass diese Ingenieure und Techniker bald in unserem Ökosystem tätig werden können.“

Back