VDL Groep sieht von Übernahmeangebot für Neways ab

VDL Groep sieht von Übernahmeangebot für Neways ab

9 Juli 2021

Die VDL Groep B.V. (VDL), ein industrielles Familienunternehmen, gibt heute bekannt, von dem angekündigten Übernahmeangebot für alle ausgegebenen und ausstehenden Anteile am Gesellschaftskapital der Neways Electronics International N.V. (an der Börse Euronext Amsterdam unter NEWAY geführt und im Folgenden bezeichnet als „Neways“) abzusehen. Da das frühere Angebot nicht auf das inzwischen vorgelegte alternative Angebot erhöht wurde, werden die bereits erteilten unwiderruflichen Zusagen von drei Großaktionären, ihre Aktien VDL anzubieten, hinfällig.

Nachdem VDL am Freitag, dem 30. April 2021, bekanntgegeben hatte, mit Neways Gespräche über ein Übernahmeangebot für die Aktien von Neways zu führen, teilte VDL am Mittwoch, dem 19. Mai 2021, mit, die Gespräche über ein möglicherweise unterstütztes Übernahmeangebot beendet zu haben. Anlass hierfür war, dass der Vorstand und der Aufsichtsrat von Neways einem Übernahmeangebot auf der Grundlage des auf 13,00 EUR in bar erhöhten Angebotspreises trotz der breiten Unterstützung von mindestens 68,70 % der Aktionäre für diesen Angebotspreis nicht zustimmten. Am Freitag, dem 28. Mai 2021, gab VDL dennoch bekannt, ein Übernahmeangebot für alle Neways-Aktien vorzulegen. Nachdem Neways und Infestos am Donnerstag, dem 24. Juni 2021, bekanntgegeben hatten, eine Einigung über ein vom Vorstand und Aufsichtsrat unterstütztes Angebot mit einem Angebotspreis von 14,55 EUR in bar erzielt zu haben, kündigte VDL am Freitag, dem 25. Juni 2021, an, sich über die neue Situation zu beraten.

Mehrwert

VDL ist davon überzeugt, dass ein Zusammenschluss von Neways und VDL für alle Stakeholders von Neways einen Mehrwert hätte. Dennoch hat VDL beschlossen, den Angebotspreis im Rahmen seines anfänglichen Angebots nicht mehr zu erhöhen und von dem angekündigten Übernahmeangebot abzusehen.

Zurück