VDL gründet neues Unternehmen im Osten der Vereinigten Staaten
Eine Delegation aus dem amerikanischen Bundesstaat Georgia besuchte am Mittwoch VDL in Eindhoven. Von links nach rechts: Nico Wijnberg (Georgien), Abby Turano (Georgien), Tom Croteau (Georgien), Mary Waters (Georgien), Neil Bitting (Georgien), Ulrike Schauerte (Georgien), Miel Timmers (VDL), Sergio Domingues (Georgien), Rick van Haren (VDL), Michiel Pieters (VDL), Christopher Nunn (Georgien), Bert Brantley (Georgien), Pat Wilson (Georgien), Simon Bambach (VDL) und Geert Jakobs (VDL).

VDL gründet neues Unternehmen im Osten der Vereinigten Staaten

13 Juni 2018

Die VDL Groep hat ein neues Zulieferunternehmen im amerikanischen Staat Georgia gegründet. VDL Industries Gainesville hat seinen Sitz in Hall County. Dieser Bezirk liegt in der Nähe von Atlanta, dem wichtigsten Industrie-, Handels- und Finanzzentrum im Südosten der Vereinigten Staaten. VDL Industries Gainesville wird im September 2018 in Betrieb gehen ungefähr 100 Mitarbeiter beschäftigen.

Neben Niederlassungen in Richmond (Virginia), Detroit (Michigan), Spartanburg (South Carolina) und zwei Betrieben in Fremont (Kalifornien) ist dieser neue Standort der sechste VDL-Betrieb in den Vereinigten Staaten. Bisher waren die wichtigsten Märkte, an die VDS sich in den USA richtete, Hightech-Maschinenbau und Automobile. Mit VDL Industries Gainesville beginnt der industrielle Familienbetrieb mit Hauptgeschäftsstelle in Eindhoven einen eigenen Produktionsstandort in den USA.

Fachmann

Die lokale Produktion ist die Grundlage für die weitere Expansion der VDL-Aktivitäten in Nordamerika. VDL Industries Gainesville ist ein Spezialist für Metall- und Blechverarbeitung, Roboterschweißen und Montage für Kunden mit Niederlassungen in Amerika und solche, die den Schritt nach Amerika machen. Für Kunden stellt VDL mit diesem neuen Unternehmen, das eine Fläche von 13.500 Quadratmetern hat, eine Lieferkette in den Vereinigten Staaten bereit. Damit werden die Kundenbeziehungen verbessert, sodass auch die Arbeitsmöglichkeiten in VDL-Betrieben in den Niederlanden und in anderen Niederlassungen verbessert werden.


Ab Produktionsstart wird VDL Industries Gainesville unter anderem folgende Aktivitäten durchführen: Produktion und/oder Montage von Produktionslinien-Komponenten in verschiedenen Branchen, Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Stadtmobiliar, Fahrgestelle für den Verteilerverkehr, Schränke für Railinfra und Komponenten für Sortierzentren. Alle Produkte, die in Gainesville produziert werden, sind für den amerikanischen Markt bestimmt. Das Auftragsbuch unseres neuen Betriebs ist schon jetzt gut gefüllt.

Lieferkette

„Georgia ist eine interessante geografische Ausgangsbasis für VDL Groep, da es in diesem Gebiet viel Potenzial gibt, die Lieferketten der Kunden zu übernehmen“, meint der Vorstandsvorsitzende der VDL Groep Willem van der Leegte.

Eine Wirtschaftsdelegation aus Georgia besuchte heute die VDL Groep in Eindhoven. „Die Entscheidung der VDL Groep, sich in Hall County niederzulassen, spricht für Georgias Fähigkeit, dynamische Fertigungsunternehmen aus der ganzen Welt mit unserer geschäftsfreundlichen Umgebung und den hochqualifizierten Arbeitskräften anzuziehen“, so Nathan Deal, Gouverneur von Georgia. „Mit diesem Fertigungsbetrieb schließt sich die VDL Groep einer Reihe von niederländischen Unternehmen an, die in unserem Staat mehr als 100 Einrichtungen betreiben und mehr als 7.500 Einwohner Georgias beschäftigen. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung zur VDL Groep zu stärken und zu sehen, wie das Unternehmen hier in Georgia wächst.“


Rick van Haren wurde zum Geschäftsführer von VDL
Industries Gainesville ernannt. Van Haren war in den vergangenen 12,5 Jahren Geschäftsführer von
VDL Kunststoffen, das vor kurzem von Heeze nach Nederweert umgezogen ist. „Ich fühle mich geehrt, einen Beitrag zum weiteren Verbreiten der VDL-Identität in den Vereinigten Staaten zu leisten und Arbeitsplätze in Georgia zu schaffen.“

Back